ControlCenter

Login to your statistics area.

Not registered yet?

 

We are pleased to be able to provide you with our new feature "Country Report" with immediate effect (19.06.2020)! ... Learn more.

Deposit

Payment glossary

Please note: This payment glossary exists only in the German language.

Deposit


Der Begriff Deposit ist abgeleitet von Depositen. Dabei handelt es sich im eigentlichen Sinne um Kapital, dass von einer Nichtbank bei einer Bank deponiert wird, ohne es dem Zahlungsverkehr zur Verf├╝gung zu stellen. Somit bedeutet Deposit also das Verwahren einer Geldsumme bei einem Finanzinstitut bzw. einer Bank mit ggf. einer Zinszahlung ausgehend vom und auf den festen Betrag.

Welche Bedeutung hat ein Deposit?

Im Zahlungsverkehr, konkreter in der Payment-Branche, ist ein Deposit der Sicherheitseinbehalt, der f├╝r sogenannte kritische Zahlungsarten wie z.B. Lastschrift oder Kreditkarte, f├╝r einen bestimmten Zeitraum und in einer bestimmten prozentualen H├Âhe der Verkehrssumme einbehalten und nach Ablauf dieses Zeitraums aufsummiert auf den Folgebetrag des aktuellen Abrechnungszeitraums ausgezahlt wird. Das bedeutet zum Beispiel, dass von 100 EUR im ersten Monat 15 EUR f├╝r 30 Tage als Deposit bzw. Sicherheitseinbehalt deponiert werden. Werden im zweiten Monat wieder 100 EUR erwirtschaftet, werden von diesen wiederum 15 EUR einbehalten, jedoch die 15 EUR aus dem ersten Monat im zweiten Monat mit ausgezahlt. Ein Deposit soll eine R├╝cklastschrift oder einen Chargeback puffern.

Gibt es noch andere Arten eines Deposits?

In der Finanzwelt wird ein Deposit in zwei Arten gef├╝hrt. Beide sind ein Einlagetyp bei der Pr├╝fung einer Kreditvergabe. Unterschieden wird zwischen Termineinlage (time deposit) und Sichteinlage (demand deposit). Bei der Termineinlage ist der Einleger verpflichtet, die Geldsumme f├╝r einen festen Zeitraum zu hinterlegen. Hierf├╝r rechnet die Bank in der Regel einen Zinssatz zu Gunsten des Einlegers an. Wird jedoch vor Ablauf des festgelegten Zeitraums die Geldsumme teilweise oder ganz aus dem Deposit genommen, werden zumindest die Zinsen nicht ausgezahlt.

Bei der Sichteinlage wird das Deposit auf unbestimmte Zeit angelegt. Eingesehen werden kann die Summe anhand des Girokontos. Sichteinlagen werden in der Regel nicht mit Guthaben verzinst.